Udemy

Platform

Deutsch

Language

Parenting & Relationship

Category

Gib' Cyber-Mobbing keine Chance! - Online-Knigge für Eltern

Wie deine Kinder sicher mit sozialen Medien umgehst und du Gefahren wie Cyber-Mobbing vorbeugst

4.21 (7 reviews)

Gib' Cyber-Mobbing keine Chance! - Online-Knigge für Eltern

Students

2 hours

Content

Feb 2021

Last Update
Regular Price

EXCLUSIVE SKILLSHARE OFFER
Exclusive SkillShare Offer
Unlimited access to 30 000 Premium SkillShare courses
40%OFF ANNUAL MEMBERSHIP

What you will learn

Du lernst, welche Gefahren es in sozialen Medien gibt.

Du lernst, wie du deine Kinder vor Cyber-Mobbern oder Pädophilen hinter Fake-Profilen schützen kannst.

Du lernst, wie und womit deine Kinder im Internet zu tun haben.

Du lernst, wie du auf Facebook, Instagram und WhatsApp deine Privatsphäre sicherst und fremde Nutzer blockierst.

Du lernst, wie soziale Netzwerke funktionieren und welche zur Zeit am beliebtesten sind.

Du lernst, wie du ein Vertrauensverhältnis zu deinen Kindern aufbaust.


Description

Dein Kind surft im Netz, hat einen Account auf Facebook und ist täglich auf Instagram aktiv?

Du machst dir Sorgen und Gedanken, weil es keine fünf Minuten ohne Handy mehr geht und die digitalen Gefahren im Internet immer mehr anwachsen?

Schluss damit!

Der "Online-Knigge für Eltern" zeigt dir, wie du dein Kind effektiv im Netz beschützen kannst, ohne dass du gleich selbst Stunden und Tage in Facebook und Co. investieren musst.

In diesem Kurs klären wir, was es mit Cyber-Mobbing, Shitstorms und Hatern wirklich auf sich hat und welche Gefahren in sozialen Medien wie Facebook, Instagram, Snapchat, YouTube und WhatsApp wirklich lauern.

Du erfährst in nur knappen zwei Stunden, welche Tücken und Fallen diese Netzwerke beinhalten und wie ihr sie gemeinsam umschiffen könnt.

Darüber hinaus wirst du lernen, wie du um ein striktes Handy-Verbot herum kommst und ihr eine harmonische Lösung finden werdet, mit der alle Beteiligten einverstanden sind. Stell dir das mal vor: Kein Streit mehr um soziale Netze oder zu viel Zeit am Handy! Und weißt du was? Das geht!

Wie genau, das zeige ich dir in diesem Kurs.

Außerdem widmen wir uns dem Thema Cyber-Mobbing noch einmal ganz intensiv und ich zeige dir Wege auf, über die du dein Kind davor schützen kannst.

Du lernst in diesem Zuge, wie dein Kind seine Accounts auf Facebook, WhatsApp und Instagram ausrichten muss, um keine Gefahr zu laufen, von einem Fake-Profil oder einem Pädophilen angeschrieben und belästigt zu werden.

____________________________________

Kurz und knackig heißt das:

In diesem Kurs erfährst du, was das Internet und die sozialen Medien heutzutage können und wie du damit umgehen solltest. Du erlernst Lösungswege, die dein Kind im Netz schützen und dir einen fundierten Eindruck davon vermitteln, was dein Kind im Internet treibt. Beschütze dein Kind im Netz. Das ist deine Aufgabe - und wie das geht, lernst du in diesem Kurs.

____________________________________


Warum ich diesen Kurs anbiete

Im vergangenen Jahr durfte ich insgesamt mit und vor mehr als 1.000 Schülerinnen und Schülern über das Thema "Gefahren und Verhalten im Netz sprechen" - und bekam immer wieder die gleiche Rückmeldung: "Meine Eltern finden Facebook zu gefährlich, ich darf das Netzwerk nicht nutzen." - "Meine Eltern finden, dass ich zu viel Zeit im Internet verbringe, aber sie verstehen das einfach nicht." - "Ich wurde schonmal online gemobbt, aber wir wussten nicht, was wir tun können."

Diese Aussagen könnte ich noch stundenlang weiterführen. Doch der Kernpunkt ist der Eine:

Es gibt oftmals keinen gemeinsamen Nenner zwischen Eltern und Kindern.
Vielleicht ist das bei dir genauso.

Und daran möchten wir in diesem Kurs arbeiten. Wir schaffen eine Lösung für die ständigen Diskussionen und Debatten um soziale Medien, Smartphones und "Zocker"-Zeiten pro Tag. So ist dein Kind zufrieden und du kannst vollkommen sorgenfrei einschlafen.

Na, wie klingt das für dich?


Wenn du dir deiner Verantwortung bewusst bist, schreibe dich in den Kurs ein und mache den ersten Schritt in eine sichere Online-Zukunft deines Kindes.

______

  • Das sagen Teilnehmer über diesen Kurs:

Michael Scheffer (5 Sterne):

"Sehr informativ, viele nützliche Tipps. Gibt wirklich einen positiven Ausblick und motiviert, sich gemeinsam (und selbst) mit Social Media zu beschäftigen."



Content

Das Internet: Fluch & Segen zugleich

Worum es in diesem Kurs geht

Hier geht's los: Dein Kurseinstieg

Warum Fluch, warum Segen?

Warum Kinder & Jugendliche das Web nutzen

Der Umgang mit sozialen Medien: Das ist zu beachten!

Überblick: Welche Netzwerke gibt es wofür?

Was sind die positiven Seiten von sozialen Medien?

Was sind Gefahren von sozialen Medien?

Cyber-Mobbing, Shitstorms und Hater: Was gilt es, besonders zu beachten?

Das eigene Kind im Web: Beschütze deinen Nachwuchs!

Was Eltern falsch machen: Die häufigsten Fehler

Das Kind verstehen lernen: Was ist der Reiz von sozialen Medien?

Den gemeinsamen Nenner finden: Wie gut greifen welche Regeln?

Das Vertrauen stärken: Offene Gespräche führen

„Mama, du bist peinlich“: Wie weit kannst du gehen?

Cyber-Mobbing, Shitstorms und mehr: So gehst du mit Extremfällen um

Cyber-Mobbing: Prominente Beispiele

So entsteht Cyber-Mobbing

Fake-Accounts erkennen und aufspüren

Psychische Unterstützung im Fall der Fälle

Für Privatsphäre sorgen: Wie geht was auf welcher Plattform?

Facebook: Privatsphäre-Einstellungen abschließen

Instagram: Privatsphäre-Einstellungen abschließen

WhatsApp: Privatsphäre-Einstellungen abschließen

Interne Regeln aufstellen: Darauf solltest du achten!

Wie privat ist der Account deines Kindes?

Wie einigt ihr euch auf Regeln?

Diese Ideen musst du einbauen!

Dein Abschluss: Den Segen nutzen und den Fluch beseitigen

Der 4-Schritte-Plan: So geht's wirklich!

Herzlichen Glückwunsch!

Bonuslektion: So geht's für dich weiter!

Fragen & Antworten

Rechtliche Hinweise


Reviews

P
Peter1 December 2020

Danke für den tollen Kurs. Sehr kompakt und informativ wird das Thema Cyber Mobbing bei Kindern / Jugendlichen angegangen. Gute Tips in Bezug auf Privatsphäreneinstellungen bei Instagram, WA und Facebook werden erklärt. Was noch gut gewesen wäre, wenn man die psychologischen Gründe für Cyber Mobbing noch tiefer im Kurs behandelt hätte. Ich kann den Kurs sehr empfehlen.

J
Jennifer27 May 2020

Zu wertend, wenig nüchtern und zu wenig Details.Gerade die Nachteile zu beginn und auch die Vorteile zu beginn werden wiederholt und in andere Kategorien tauchen diese erneut auf. Vorteile werden direkt als Nachteile gewertet, wobei die Nachteile betont werden. Es geht um Cybermobbing, aber dennoch sollte man dieses Thema auf einer nüchternen Ebene lehren und nicht mit Vorurteilen starten. Man muss ersteinmal Medien verstehen, bevor man Cyber-Mobbing versteht. Mobbing hat es auch bereits ohne die ganze virtuelle Szenerie gegeben, sie nimmt dadurch nur andere Ausmaße an und eröffnet den Tätern neue Möglichkeiten. Es hilft aber nichts den Medien die Schuld zu zuweisen, denn nicht diese verursachen negative Absichten, sondern der Mensch der hinter den Medien steckt. Beim Kurs hatte ich eher den Eindruck man wolle Angst vor Medien machen, statt die Eltern aufzuklären, da auch die Tonwahl des Erzählers ofmals sehr wertend war. Wer schonmal in einer Zeit gemobbt wurde, in der es noch keine sozialen Medien gab. Vor 2008 vor allem noch im Jahre 2000, der weiß, dass Mobbing auch ohne Medien möglich ist und Selbstmorde zustande brachte. Daher mir fehlte in dem Kurs die Genauigkeit, das Detail und die kompetente Wortwahl. Man kann erst den Menschen und die Medien wirklich verstehen und so auch den Kindern Medienkompetenz vermitteln, wenn man sich mit Mensch und Medien beschäftigt hat und das auf einer fachlichen Ebene und nicht im wertenden Bereich. Man sollte seine Kinder nicht schützen, sondern den Kindern beibringen wie man mit Medien korrekt umgeht und Medienkompetenzen entwickeln. Im Kurs fehlten mir daher die tatsächlichen Gefahren der Neuzeit-Medien auf den Punkt gebracht. Mir fehlte der Aspekt, dass Hacker oftmals schon bereits Jugendliche sind. Ja, ganz recht, Jugendliche, die sich extrem gut mit all dem Internet und der Sprache auskennen, was sich durchaus auch in den kommenden Jahrzehnten so entwickeln wird. Bei dem Kurs hatte ich auch den Eindruck von gängigen Misinformationen überrannt zu werden, wie man es oft in der Bild liest zu Medien. Das meine ich nicht böse, sondern, wie man es kennt, man sollte aufpassen was verbreitet wird und hier hatte ich nicht den Eindruck, dass es wirklich nutzt. Das gilt allerdings dann nur für jene Leute, die sich schon seit 10 Jahren mit Medien auseinander setzen und nach neuen Ansichten suchen oder versuchen etwas aufzufrischen. Eltern die wirklich keine Ahnung von Medien haben und bereits mit Angst reinkommen, so wie sich vorbereiten wollen, jedoch nicht wirklich Medien kennen, für die wird der Kurs interessant sein. Wer also ein Wissenslevel von 0 hat, der sollte sich den Kurs ansehen. Für alle anderen wird es erst ab Sektion 4 ein wenig interessant, aber auch hier sollte man sein Gehirn nicht ausschalten und mitdenken. Von mir gestellte Fragen wurden im übrigen ignoriert. Zusätzlich möchte ich noch etwas zur Aussage "Ernsthaft das ist ein Beruf" hinzufügen. Influencer, Social Media Marketing, Online Marketing, Cybersicherheits-Experte, E-Learning, und noch sehr viele mehr, haben sich durch die digitale Welt als neue Berufe entwickelt. Genauso haben sich in der historie der Menschheit viele Berufe entwickelt, es wurden aber auch viele Berufe aus der Geschichte entfernt. Vor allem aber kamen einige hinzu, allein durch die Industrialisierung, es wurden in den letzten 200 Jahren so einige Berufe entwickelt. Jedoch bestimmen wir Menschen in welche Richtung, ob positiv oder negativ, sich die Zukunft entwickelt. Dementsprechend würde ich den Fortschritt nicht direkt komplett schwarz bemalen. Am Ende hat der Kurs nur ein paar Ansätze geliefert, die noch betrachtet werden können. Er eignet sich, wie bereits geschrieben, nicht für jeden. Zusatz: Rechtschreibung, auch achtung bei Phishing Mails, und, Bots können nur geringfügig Konversation betreiben so weit ist die Forschung dann auch noch nicht, dass es echt wirkt wenn ein Bot schreibt, oftmals sind es auch ausländische Personen, die für Firmen und Organisationen Gelder abgreifen wollen, dabei wirkt die Unterhaltung dann emotionaler und echter. Auch hier wird mit Übersetzern gearbeitet. Also auch bei E-Mails vorsichtig sein.

M
Michael26 November 2018

Sehr informativ, viele nützliche Tipps. Gibt wirklich einen positiven Ausblick und motiviert, sich gemeinsam (und selbst) mit Social Media zu beschäftigen.


1332138

Udemy ID

8/26/2017

Course created date

11/21/2019

Course Indexed date
Bot
Course Submitted by

Twitter
Telegram